Evelyn Deutsch-Schreiner,
O.Univ. Prof. Dr.

 
 

Biografie

 

Studium  Theaterwissenschaft und Zeitgeschichte an der Universität Wien. Promotion. Die Dissertation "Nationalsozialistische Kulturpolitik in Wien unter spezieller Berücksichtigung der Wiener Theaterszene 1938-1945", wurde 1981 mit dem Ludwig-Jedlicka-Dissertationspreis für österreichische Zeitgeschichte und dem "Buttinger-Preis" des Österreichischen Widerstandsarchivs ausgezeichnet.

  • 1981-1984 Dramaturgin am Landestheater Linz
  • 1984-1989 Dramaturgin am Volkstheater Wien
  • 1990-1999 Institut für Theaterwissenschaft an der Universität Wien,
    zunächst Universitätsassistentin, dann Assistenzprofessorin
  • 1998 Habilitation
  • Habilschrift: „Theater im Wiederaufbau.
    Zur Kulturpolitik der politischen Lager Österreichs“
  • Venia Docendi für das Gesamtfach Theaterwissenschaft
  • 1997-1999 Gastprofessorin und Leiterin der Lehrkanzel "Dramaturgie, Theater- und Literaturgeschichte" an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Graz
  • 1998-1999 Gastprofessorin am Institut für Theaterwissenschaft an der
    Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 1999 Berufung zur ordentlichen Professorin und Leiterin der Lehrkanzel
    "Dramaturgie, Theater-und Literaturgeschichte" an der Universität für Musik
    und Darstellende Kunst, Graz 
  • 2004-2012 Institutsvorständin des Instituts Schauspiel an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Graz 
  • 2008 Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe Dramaturgie in der internationalen Gesellschaft für Theaterwissenschaft (zus. mit Peter Boenisch, University of Kent und Katharina Pewny, Ghent University)
  • Seit 2010 Sprecherin des Fachbereichs Dramaturgie und Theaterwissenschaft an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Graz

Internationale Vortrags- und Gutachtertätigkeit, Mitglied in Arbeitsgruppen, Jurys, Beiräten, Boards und Forschungskooperationen in Wissenschaft und Theater.