Berufsfelder von Dramaturgen und Dramaturginnen


Produktionsdramaturgie

 
  • Interne Akzeptanz für das Stück, das Projekt gewinnen 
  • Diskurs entfachen, beteiligen und moderieren; das Stück in den politischen, sozialen Kontext stellen und mit dem Profil des Theaters
    in Verbindung setzen
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Regisseur, der Regisseurin vom Konzept, Strichfassung bis zu den Endproben. 
  • Recherchieren für die Theaterarbeit. Zusammenstellen von inspirierenden Materialien für die Schauspieler und Schauspielerinnen
  • Konstruktive und kreative Gruppendynamik ermöglichen
  • Aus der Spannung von interner Kenntnis der Produktion und des Outside Eye Probenprozesse einschätzen und dramaturgische Einschätzungen und Empfehlungen bezüglich der Wirkung einer Szene, einer b Inszenierung auf das Publikum geben
  • Als erster Zuschauer, erste Zuschauerin Feedback/Kritik formulieren
  • Den Künstlern und Künstlerinnen den Rücken freihalten für ihre Arbeit und gleichzeitig die finanziellen, organisatorischen und dispositionellen Möglichkeiten des Hauses im Blick behalten